Neues Restaurant Mavericks im andel’s by Vienna House


Im Hotel andel’s by Vienna House Berlin hat kürzlich das neue Restaurant Mavericks eröffnet. Dort gibt es zum Beispiel (Bild unten rechts): Beachbreak Brownie – eine Nachspeise aus Joghurtcreme, Blaubeeren und Knuspermüsli / Fotos: Vienna House

 

Mit der Neueröffnung einer kalifornischen Küche stellt die österreichische Hotelgruppe Vienna House ihr neues Restaurantkonzept für das Hotel andel’s by Vienna House Berlin vor. Der Name Mavericks – ein Credo und Lebenseinstellung zugleich – soll an den entspannten Surferalltag und Surf Spot an Kaliforniens Küste erinnern.

 

Die Highlights des neuen Menüs umfassen beispielsweise: Mavericks Roll – eine Vorspeise aus gebackener Maki, Quinoa, Avocado, Gurke, Speck, gekochtem Ei, roter Zwiebel; Rib Eye (Wingham, Australia) 220 Gramm – ein Hauptgericht mit Kräutertomate auf gegrilltem Salatherz; Surf ’n‘ Turf Special –  mit Kalbsfilet, halbem Hummer, mariniertem Spinat, Sauce Hollandaise; für zwei Personen, inklusive einer Flasche Eroica Riesling Chateau Ste. Michelle; Beachbreak Brownie – eine Nachspeise aus Joghurtcreme, Blaubeeren, Knuspermüsli. Inspiration und Unterstützung für das Menü bot Philipp Vogel, der Spitzenkoch aus Köln. Gemeinsam mit dem Küchenteam des Berliner Hotels kreierte er vorab als Gastkoch eine Karte.

 

Reinkommen, Abschalten und Wegträumen, so ist die Devise. 79 Sitzplätze, darunter Barhocker, Poufs aus Samt und ockerfarbenen Lederbänken bieten auf drei Ebenen Platz für einen Kurzbesuch mit Sandwich, Burger oder Pizza, aber auch einem ausgedehnteren Lunch. Wer es gesellig mag, findet sich am zwei Meter langen Community Tisch aus Holzbohlen ein. Gekocht wird in einer offenen Showküche, außerdem gibt es einen flaschengrün gefliesten Tresen und rauhe Klinkerwände mit Graffitis aus der Dose der Berliner Künstler Innerfields. Letztere geben dem Hausherren der Location eine Bühne: Der Braunbär, Wappentier Kaliforniens und Berlins zugleich, thront auf einem Surfbrett über allem.

 

„Wir sind sehr aufgeregt, gemeinsam mit unseren Gästen dieses neue kulinarische Kapitel in Berlin aufzuschlagen“, so Ralph Alsdorf, Geschäftsführer und General Manager des andel’s by Vienna House Berlin. „Die Küche verspricht kalifornische Gaumenkicks samt Einflüssen aus Asien, Mexiko und Europa, mit klangvollen Namen wie Mavericks Roll, Faked Sushi Bowl sowie Surf ‘n‘ Turf. Kurz: kreatives kalifornisches Essen, serviert als abenteuerliche Menüs. Dazu gibt es eine reichhaltige Auswahl an kalifornischen Rebsorten und einen unverwechselbaren Restaurantlook, mit einer Verbindung aus Holz, knalligen Farben und industriellem Schick aus Messing und Stahl.“

 

www.viennahouse.com

 

Geschrieben am: 12.06.2017