Pizza-WM-Vorentscheid in Hamburg


Im Rahmen der Internorga wird erneut der deutsche Vorentscheid der Pizza-WM ausgetragen / Foto: Internorga

 

Auf der Internorga wird geknetet, gewirbelt und gerollt, denn die Hamburger Fachmesse sucht am 12. März 2018 den besten Pizzabäcker Deutschlands. Die drei Erstplatzierten qualifizieren sich für das Finale der Pizza-Weltmeisterschaft in Parma/Italien. Bis zum 7. März sind noch Bewerbungen möglich.

 

Im Finale in Parma backen etwa 40 Nationen um den Titel „Pizza-Weltmeister“. Weitere internationale Vorentscheide finden in Marseille, Melbourne, Moskau oder Shanghai statt. Wer sein Können unter Beweis stellen und Deutschland bei der Pizza-Weltmeisterschaft in Parma vertreten möchte, kann sich noch bis zum 7. März 2018 per Mail an redazione@pizzaepastaitaliana.it bewerben (mit Angabe Name, Pizzeria, Ort, E-Mail und Telefonnummer). Teig und Zutaten werden selbst mitgebracht, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Organisator und Initiator ist das Magazin Pizza e Pasta Italiana.

 

„Der Wettbewerb ist ein echtes Highlight auf der Internorga, hier werden live kunstvolle Pizzakreationen mit viel Leidenschaft und Emotion hergestellt. Beim Vorentscheid wird eindrucksvoll demonstriert, dass Pizzabacken echtes Handwerk ist, das viel Fingerspitzengefühl erfordert. Wer hier gewinnt, kann stolz auf sich sein“, sagt Claudia Johannsen, Geschäftsbereichsleiterin bei der Hamburg Messe und Congress.

 

Neben dem Wettbewerb erwartet die Besucher auch ein umfangreiches Workshop-Angebot – vom 9. bis 13. März 2018 dreht sich in Halle A2 während der gesamten Messelaufzeit alles rund um die perfekte Pizza. Welche Zutaten verwende ich? Wie lange sollte der Teig ruhen und welches Equipment ist bei der Zubereitung praktisch? Diese und weitere Fragen werden in den Workshops beantwortet.

 

www.internorga.com

 

Geschrieben am: 12.01.2018